02203 / 202990 kontakt@drescher-cie.de

Fondsgedanken - der Blog zum Thema Investmentfonds | Autor: Björn Drescher

“Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht“

(Josef Unger, österreichischer Schriftsteller und Politiker)

 

Gedanken hat man viele! Sie gehen einem bewusst oder auch unbewusst durch den Kopf. Manchmal hoch konzentriert entwickelt, ein anderes mal spontan entstanden, nicht selten als Reflex auf einen Reiz, den man wahrnimmt: eine akustische oder visuelle Wahrnehmung, eine Meldung oder auch ein Ereignis.
Während viele Gedanken ins Leere laufen, münden andere in Ansichten und Ideen, die auch für die Umwelt und die Mitmenschen von Interesse und Wert sein können. Jeden Tag entscheiden wir so einige hundert mal, welche Gedanken wir verwerfen, welche wir für erinnerungswürdig erachten, aber für uns behalten und an welchen wir andere teilhaben lassen wollen.
Börn Drescher

Vorstand , Drescher & Cie AG

Die Spreu vom Weizen trennen

Die Spreu vom Weizen trennen

Das Bild der Trennung von Spreu und Weizen im Wind, passt ganz gut zum rasch wachsenden Angebot nachhaltiger Investments, aus dem interessierte Anleger wählen können. Vergeht doch angesichts der zunehmenden Dynamik in diesem Segment, die dem Zeitgeist und wachsendem...

mehr lesen
Steckt Multi-Asset in der Krise?

Steckt Multi-Asset in der Krise?

Es sind Meldungen, wie die Durchschnittserträge globaler Mischfonds im vergangenen Jahr (rentenbetont -5,2%, ausgewogen -6,7%, aktienbetont -8,7%) oder auch die Absatzzahlen der Mischfonds im ersten Quartal 2019 (-50 Mio. Euro), die bisweilen auch hartgesottene Fans...

mehr lesen
Von den Großen lernen

Von den Großen lernen

Kinder schauen sich in der Entwicklung von den Großen vieles ab, ahmen es nach, sammeln Erfahrungen und verbessern so ihre Fähigkeiten. Der Fachmann spricht auch von „Imitation“ und „Beobachtungslernen“. Warum sehen private Anleger vor diesem Hintergrund und auf die...

mehr lesen
„Sie haben Post!“

„Sie haben Post!“

Die gerade an die Anteilinhaber versandten Kostenausweise „ex-post“ haben zumindest bisher keine kollektive Protestwelle der Anleger ausgelöst. Ein Umstand, der sich auch so erklären könnte, dass viele Empfänger ihre elektronischen Briefkästen bei den Banken bis heute...

mehr lesen
Wer schwarz sieht, muss die Bremse selbst ziehen

Wer schwarz sieht, muss die Bremse selbst ziehen

Gut vier Monate ist es her, dass die Börsianer von Rezessionssorgen geplagt in Depressionen verfielen. Seitdem hat sich die Stimmung wieder aufgehellt. Dessen ungeachtet fühlt sich mancher Investor mit den jüngsten Entwicklungen unwohl. Auch unter den Profis gibt es...

mehr lesen
Kein Schweinezyklus

Kein Schweinezyklus

Immer mehr Asset Manager bauen Personal ab. Wenn man genau hinsieht, übrigens auch nicht erst seit gestern. Untersuchungen zeigen, dass der Trend schon seit einigen Jahren anhält und inzwischen an Dynamik gewinnt. Nicht nur, aber gerade auch bei den großen Häusern. Da...

mehr lesen