02203 / 202990 kontakt@drescher-cie.de

Fondsgedanken - der Blog zum Thema Investmentfonds | Autor: Björn Drescher

“Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht“

(Josef Unger, österreichischer Schriftsteller und Politiker)

 

Gedanken hat man viele! Sie gehen einem bewusst oder auch unbewusst durch den Kopf. Manchmal hoch konzentriert entwickelt, ein anderes mal spontan entstanden, nicht selten als Reflex auf einen Reiz, den man wahrnimmt: eine akustische oder visuelle Wahrnehmung, eine Meldung oder auch ein Ereignis.
Während viele Gedanken ins Leere laufen, münden andere in Ansichten und Ideen, die auch für die Umwelt und die Mitmenschen von Interesse und Wert sein können. Jeden Tag entscheiden wir so einige hundert mal, welche Gedanken wir verwerfen, welche wir für erinnerungswürdig erachten, aber für uns behalten und an welchen wir andere teilhaben lassen wollen.
Börn Drescher

Vorstand , Drescher & Cie AG

Sommerschlussverkauf bei Nordea

Der schwedische Asset Manager Nordea hat mit dem 7. September die Mittelzuflüsse in seinen "Nordea Stable Return" begrenzt. "Softclose" nennt man ein solches Verfahren, das zwar bestehenden Anteilsinhabern erlaubt, in einen Fonds weiter einzuzahlen, ihn allerdings...

mehr lesen

Frustration unter Fondsmanagern

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihre Fähigkeiten akademisch erlernt, verfügen über einen großen Erfahrungsschatz, arbeiten akribisch, hart und viel. Sie wollen es besonders gut machen und schießen dennoch seit geraumer Zeit immer wieder am Ziel vorbei. Sie müssen sich...

mehr lesen

Auch der Gesetzgeber muss umdenken

Immer häufiger wird im anhaltenden Niedrigzinsumfeld ein kultureller Wandel der Kapitalanlage angemahnt. Die Forderung ist richtig und wichtig! Allerdings muss uns klar sein, dass dieser Wandel auch auf entsprechende Leitlinien des Staates angewiesen ist. Nicht nur...

mehr lesen

Vertriebskraft- / macht

Kurz nach der Jahresmitte haben Fonds-Absatzstatistiken für das erste Halbjahr traditionell Hochkonjunktur. Welcher Anbieter, welches Produkt konnte besonders viele Nettomittelzuflüsse auf sich vereinen? Wer verlor in der Anlegergunst? Die Ergebnisse sagen viel aus:...

mehr lesen

Risikoeinstufung

Wenn es um das Erwartungsmanagement geht, kommt der Risikoeinstufung der Anleger, also der Zuordnung ihrer Bedürfnisse und Risikobereitschaft zu konkreten Produkten und deren Eigenschaften, eine zentrale Funktion zu. Allein schon von daher, als eventuelle spätere...

mehr lesen

Hantel-Strategie

Mit "Hantel-Strategie" umschreiben Mischfondsmanager bisweilen einen Ansatz, der sie defensive Anlagen zugunsten größerer Kassen ausblenden lässt. Einer Hantel gleich fungiert die Cash-Position als Stange, an deren Enden vielversprechendere Ertragsbringer mit höheren...

mehr lesen