02203 / 202990 kontakt@drescher-cie.de

Fondsgedanken - der Blog zum Thema Investmentfonds | Autor: Björn Drescher

“Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht“

(Josef Unger, österreichischer Schriftsteller und Politiker)

 

Gedanken hat man viele! Sie gehen einem bewusst oder auch unbewusst durch den Kopf. Manchmal hoch konzentriert entwickelt, ein anderes mal spontan entstanden, nicht selten als Reflex auf einen Reiz, den man wahrnimmt: eine akustische oder visuelle Wahrnehmung, eine Meldung oder auch ein Ereignis.
Während viele Gedanken ins Leere laufen, münden andere in Ansichten und Ideen, die auch für die Umwelt und die Mitmenschen von Interesse und Wert sein können. Jeden Tag entscheiden wir so einige hundert mal, welche Gedanken wir verwerfen, welche wir für erinnerungswürdig erachten, aber für uns behalten und an welchen wir andere teilhaben lassen wollen.
Börn Drescher

Vorstand , Drescher & Cie AG

ETF: Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder

ETF: Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder

Nicht erst seit gestern tobt in der ETF-Industrie ein Preiskampf um die Gunst der Freunde passiver Anlagestrategien: hier noch ein Basispunkt weniger, da noch einer und dort tauscht man einen Indexanbieter gegen einen noch preiswerteren aus. Dabei läuft das Dumping...

mehr lesen
Petersberger Treffen 2016: die vier G´s

Petersberger Treffen 2016: die vier G´s

Wollte man die Vorträge und Diskussionen des diesjährigen Petersberger Treffens mit einem Zitat zusammenfassen und kommentieren, böte sich Börsenaltmeister André Kostolany an: "Wie es Moltke für den Krieg sagte, so braucht man für die Börse die vier G's: Geld,...

mehr lesen
Veränderungen…

Veränderungen…

...kann man nicht nur als Chance verstehen, man muss! Und zwar sowohl mit Blick auf Entwicklungen wie die Digitalisierung als auch hinsichtlich personeller Konstellationen an den Schalthebeln der Macht. Auf diesen gemeinsamen Nenner lassen sich die beiden gestrigen...

mehr lesen
Verkehrte Vorzeichen

Verkehrte Vorzeichen

Traditionell wurde Aktionären immer gerne unterstellt, in erster Linie Kursgewinne ihrer Investments anzustreben und in den Dividendenerträgen eher einen sie begleitenden Zusatzertrag zu sehen. Im Umkehrschluss ging man bei Rentenpapieren historisch meist davon aus,...

mehr lesen
Theorie & Praxis

Theorie & Praxis

An der Frage, ob eine unabhängige Anlageberatung überhaupt auf Provisionsbasis erfolgen kann oder ausschließlich im Zuge eines Honorarberatungsmodells zu gewährleisten ist, scheiden sich seit langem die Geister. Eine aktuelle Studie belegt nach eigenen Angaben nun,...

mehr lesen
Margin Call mal anders

Margin Call mal anders

Unter einem "Margin Call", also dem Wertausgleich, versteht man im Börsensprachgebrauch bei kreditfinanzierten Investitionen die Aufforderung der Bank, zusätzliche Sicherheiten zu bieten, wenn Wertgrenzen unterschritten werden. Einfacher formuliert: Nachzahlen oder...

mehr lesen