02203 / 202990 kontakt@drescher-cie.de

Fondsgedanken - der Blog zum Thema Investmentfonds | Autor: Björn Drescher

“Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht“

(Josef Unger, österreichischer Schriftsteller und Politiker)

 

Gedanken hat man viele! Sie gehen einem bewusst oder auch unbewusst durch den Kopf. Manchmal hoch konzentriert entwickelt, ein anderes mal spontan entstanden, nicht selten als Reflex auf einen Reiz, den man wahrnimmt: eine akustische oder visuelle Wahrnehmung, eine Meldung oder auch ein Ereignis.
Während viele Gedanken ins Leere laufen, münden andere in Ansichten und Ideen, die auch für die Umwelt und die Mitmenschen von Interesse und Wert sein können. Jeden Tag entscheiden wir so einige hundert mal, welche Gedanken wir verwerfen, welche wir für erinnerungswürdig erachten, aber für uns behalten und an welchen wir andere teilhaben lassen wollen.
Börn Drescher

Vorstand , Drescher & Cie AG

Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

Veranstaltungen wie der Fonds Kongress rufen mir in der letzten Zeit immer wieder in Erinnerung, wie der Berufsstand unabhängiger Finanzberater und Vermögensverwalter, seien sie nun Einzelkämpfer oder in Gruppen organisiert, mit mir zusammen altert. Wo ist der...

mehr lesen
Investieren im Spätzyklus

Investieren im Spätzyklus

Ungläubig habe ich mir die Augen gerieben, als ich das erste Mal „Tierisch gut investieren mit dem Allianz Pet and Animal Wellbeing“ las. Dabei bin ich nach über 25 Jahren in der Finanzindustrie eine ganze Menge gewohnt und habe schon so manche Fondsgeburt begleitet....

mehr lesen
Ebbe in der (Pensions-) Kasse

Ebbe in der (Pensions-) Kasse

So, wie es eine Flut gibt, die alle Schiffe hebt, gibt es auch eine Ebbe, die sie in ihren Reiserouten zwischenzeitlich beeinträchtigt, auf Fahrrinnen beschränkt oder sogar ganz auf dem Trockenen liegen lässt. Wo es im Wattenmeer schon nach ein paar Stunden...

mehr lesen
Heldentod?

Heldentod?

Helden vollbringen in der Literatur außerordentliche Taten, an denen normale Menschen scheitern. Sie besiegen Riesen, Ungeheuer und zahlenmäßig überlegene Gegner, lösen Rätsel und überstehen Naturgewalten. Möglich machen die Heldentaten heroische körperliche und...

mehr lesen
Gier frisst Gehirn

Gier frisst Gehirn

Oder muss man vielleicht besser sagen„Gier hat das Gehirn bereits gefressen“? Wie sollte man sich sonst das Ergebnis der jüngsten „Schroders Global Investor Study“ erklären, die zumindest mit Blick auf die historischen Renditen der vergangenen Jahrzehnte von absurden...

mehr lesen